Tattoos für die Nägel

Samstag, 3. Dezember 2016

in

Heute zeige ich euch mal, wie ich in letzter Zeit ganz gerne meine Nägel ein bisschen aufhübsche! 



Seit einiger Zeit habe ich sogenannte Nailtattoos. Tatsächlich funktionieren diese genau wie ein Aufklebe- Tattoo. Man schneidet sich ganz einfach ein passendes Stück aus, was man auf den Nagel bringen möchte, zieht eine dünne Folie ab und legt das ganze dann kurz in etwas Wasser. Dann lässt sich das Tattoo ganz leicht ablösen und auf den Nagel legen. Am besten sieht es natürlich aus, wenn man unter dem Tattoo schon gut getrockneten Nagellack hat, die meisten Muster sind eher für hellen Nagellack geeignet, ich persönlich benutze viel viel vieel öfter dunklere Lacktöne und fände deshalb auch weiße, bzw hellere Tattoos nicht schlecht. Die Tattoos kleben nicht von selbst, deshalb kann man sie perfekt platzieren. Mit einem Topcoat kann man das ganze dann festigen.

Ihr könnt mit den Tattoos wunderbare Muster von Blumen bis Sternchen auf eure Nägel zaubern. 

Leider finde ich es teilweise etwas kompliziert, das Tattoo dann passend zu machen, wenn es schon auf dem Nagel klebt, bzw liegt. Wenn das ausgeschnittene Stück etwas größer ist und z.B. unten am Nagel übersteht, ist es relativ umständlich, das Überstehende abzuschneiden oder wegzufeilen. 
Dennoch bin ich absolut begeistert davon, welch winzige und filigrane Muster man so auf seine Nägel bekommt. Halten tun die Tattoos übrigens prima! 

Danke an das Team von Nurbesten, dort findet ihr diese tollen Tattoos, aber auch unzählige andere Produkte. Hier findet ihr den Onlineshop.